memoQ – Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten, das CAT Tool im Test

memoq-review
Teile das
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on twitter
Share on telegram
Share on email
Share on print

memoQ ist ein beliebtes CAT-Tool (Computer-Assisted Translation), also eine computergestützte Übersetzungsumgebung ebenso wie ein Translation-Management-System, welches Übersetzer und Projektmanager bei Ihrer Arbeit unterstützt.

Dabei ist computergestützte Übersetzung nicht mit maschineller Übersetzung zu verwechseln. Das memoQ CAT-Tool liefert also keine Übersetzungen, sondern stellt eine Vielzahl von Funktionen, wie Terminologiedatenbanken oder Translation Memories, zur Verfügung, die menschliche Übersetzer im Übersetzungsprozess unterstützen.

Das memoQ CAT-Tool gilt als anwenderfreundlich und lernfähig und ist in zwei verschiedenen Varianten erhältlich. Der memoQ-Server richtet sich an Unternehmen und Sprachdienstleister und ist für die Arbeit im Team gedacht, während memoQ translator pro auf Übersetzer ausgerichtet ist und auf Windows läuft. 

memoQ bietet außerdem die memoQ cloud und mit ihr die Möglichkeit den memoQ-Server auf Wunsch in der Cloud einzurichten. Der memoQ Cloud Server hat den Vorteil der einfachen Skalierbarkeit, die Cloud wächst sozusagen mit Ihrem Unternehmen mit und Sie zahlen nur die Services, die Sie wirklich brauchen.Als Sprachdienstleister arbeiten wir bei EHLION jeden Tag mit unterschiedlichen CAT-Tools und bieten ebenfalls CAT-Tools Trainings an.

In diesem Artikel möchten wir die Möglichkeit nutzen Ihnen eine Übersicht über die Funktionen, Anwendungsmöglichkeiten und Preise von memoQ zu geben. Darüber hinaus, haben wir für Sie eine Artikelreihe mit den wichtigsten CAT-Tools auf dem Markt zusammengestellt, so können Sie auf einen Blick, Funktionen, Preise und Besonderheiten der einzelnen Programme vergleichen. Hier lesen Sie mehr zu Across, SDL Trados, Memsource und Smartcat.

MemoQ translator pro – Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten

Viele CAT-Tools sind in ihren wichtigsten Funktionen nahezu identisch. Deshalb machen oft die Details den Unterschied. Beispielsweise bietet memoQ eine Desktop- und eine Browserversion, was bei der Konkurrenz nicht immer der Fall ist. Dies ist jedoch stark im Kommen, ebenso wie Software as a service, die über eine Cloud bereitgestellt wird.

Sie können memoQ so von jedem Computer nutzen ohne, dass memoQ dafür installiert sein muss. Die für Version der Software die in Webbrowsern verwendet werden kann nennt sich memoQWebTrans.

memoQ ist ein gängiges CAT-Tool, Marktführer in diesem Bereich ist aktuell jedoch SDL Trados.

Wir geben hier einen Überblick über die wichtigsten Funktionen und konzentrieren uns dabei vor allem auf memoQ translator pro, wie das CAT-Tool im Detail funktioniert sehen Sie in diesem Video. „Getting started with memoQ for Translators

Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten

Benutzeroberfläche

Der Ausgangstext und die Übersetzung werden auf der Benutzeroberfläche in zwei Spalten nebeneinander angezeigt und die Übersetzung kann direkt neben dem Ausgangstext eingetippt werden (was leider nicht bei allen CAT-Tools der Fall ist z.B bei Across).

Insgesamt sind mehr als 130 Sprachen verfügbar. Dabei sind gängige Sprachen, wie Deutsch, Englisch, Portugiesisch und Spanisch verfügbar aber auch seltene Sprachen wie Jiddisch oder Maltesisch werden unterstützt. Eine Liste aller verfügbaren Sprachen finden Sie hier.

130 Sprachen ist durchaus viel, jedoch gibt es auch Konkurrenten wie Memsource die mit über 500 Sprachen deutlich mehr anbieten.

Dateiformate und Vorschau

Unterhalb der Spalten kann die Live-Vorschau aktiviert werden. Hier wird der Übersetzte Text entsprechend formatiert angezeigt. Die Dateivorschau ist für viele, aber nicht alle Formate verfügbar. Beispielsweise ist keine Vorschau für FrameMaker oder XML möglich.

Grundsätzlich kann memoQ eine Vielzahl unterschiedlicher Dateiformate bearbeiten und nach abgeschlossener Übersetzung wieder in das Ausgangsformat konvertieren.

Auswahl unterstützter Dateiformate:

  • MS Office-Dateien
  • OpenOffice
  • Adobe InDesign
  • Adobe FrameMaker
  • WordPress
  • Typo 3
  • HTML und XML
  • Ttx
  • Wordfast Professional TXML

Eine Liste mit allen Dateien finden Sie hier.

Hey memoQ

Die Anwendung „Hey memoQ“ für iOS ist ein kleines Highlight und steht für alle Besitzer der kostenpflichtigen memoQ Versionen gratis zur Verfügung.

Mit Hey memoQ können Sie Ihre Übersetzungen per IPhone oder IPad in mehr als 30 Sprachen diktieren.

Translation Memory und Terminologie-Management

Translation Memory und Terminologie-Management, zwei Features, die aus professionellen CAT-Tools nicht wegzudenken sind und natürlich auch in memoQ zur Verfügung stehen. Translation Memories kann man sich dabei wie eine Art Übersetzungsspeicher vorstellen, denn in der Datenbank werden Ausgangstexte und ihre entsprechende Übersetzung abgespeichert.

Sollte es nun zwischen dem zu übersetzenden Text und dem verwendeten memoQ Translation Memory sogenannte Matches geben, weil dieser Satz so oder so ähnlich bereits übersetzt wurde, dann werden dem Übersetzer diese Matches angezeigt. Darüber hinaus sind weitere Informationen zu dem jeweiligen Match verfügbar, darunter Autor, Name des Dokuments und Erstellungsdatum.

Eine Datenbank zum Speichern von Fachterminologien und entsprechend dazugehöriger Informationen wird auch Termbase genannt.

Sollte es Übereinstimmungen zwischen Termbase und zu übersetzendem Text geben, werden auch diese dem Übersetzer angezeigt. So ist es leicht eine einheitliche Unternehmenssprache beizubehalten.

Einbindung maschineller Übersetzer

memoQ unterstützt aktuell mehr als 10 Plugins von Anbietern maschineller Übersetzungen, darunter Google Translate, bing, KantanMT, DeepL und SYSTRAN.

Selbstverständlich bedürfen die Ergebnisse der maschinellen Übersetzung eines Post-Editings durch einen professionellen menschlichen Übersetzer, um Fehler zu beseitigen und die Übersetzung entsprechend qualitativ anzupassen. Denn Maschinen können zwar inzwischen vieles, jedoch längst noch nicht alles.

memoQ – Kosten

Eine memoQ Lizenz für translator pro ist für 620 Euro erhältlich.

Es gibt ebenfalls eine 30-tägige Testversion. Hierbei handelt es sich um eine Vollversion. Nach Ablauf der 30 Tage wird memoQ translator pro zu memoQ translator free downgegraded. Hier sind viele Funktionen nicht mehr verfügbar, daher richtet sich die Gratisversion nicht an hauptberufliche Übersetzer, die jeden Tag mit dem Programm arbeiten. Hier geht es zum memoQ Download

MemoQ Schulungen

Um memoQ möglichst effektiv und effizient nutzen zu können, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten sich weiterzubilden. Auf dem YouTube Kanal sind einige Anwendungsvideos zu finden. Auf der Trainingsseite von memoQ gibt es außerdem kostenlose Online-Trainings für Projektmanager und Übersetzer.

Sie haben die Möglichkeit nach Abschluss des Online-Trainings entsprechende Fragen zu beantworten und sich auf diesem Wege zertifizieren zu lassen, wenn Sie die Fragen richtig beantworten. Mehr dazu finden Sie auf der Seite Trainigskurse von memoQ

memoQ – Fazit

memoQ ist ein leistungsfähiges CAT-Tool, welches bei richtigem Einsatz, die Arbeit von Übersetzern vereinfachen und beschleunigen kann. Hier noch einmal die wichtigsten Vorteile und Merkmale im Überblick:

  • unterstützt mehr als 130 Sprachen
  • unterstütz eine große Anzahl an Dateiformaten + Dateivorschau
  • Terminologiedatenbank
  • Translation Memory
  • Möglichkeit maschinelle Übersetzer einzubinden
  • Desktop- und Browserversion
  • Übersetzungen diktieren mit „Hey memoQ“
  • Sehr anwenderfreundlich
  • Qualitätssicherung durch die Möglichkeit Rechtschreib- und Formatkorrekturen durchzuführen

Rundum eine gelungene Übersetzungsumgebung.  memoQ ist ein gängiges CAT-Tool, SDL Trados ist aktuell in diesem Bereich jedoch marktführend. Wer also memoQ translator pro nutzt, kann auch nur mit Unternehmen arbeiten, die einen memoQ-Server nutzen, was kein Nachteil sein muss.

Sie sind noch neu im Bereich CAT-Tools? Dann interessiert Sie vermutlich unser Artikel „Was sind CAT-Tools?“. Hier erklären wir noch einmal detaillierter, wie genau CAT-Tools funktionieren und was sie können.

Über EHLION

Neben CAT-Tool-Trainings bietet EHLION außerdem ein breites Spektrum an Übersetzungsdienstleistungen an, angefangen von Fachübersetzungen, über Patentübersetzungen, bis hin zu Lokalisierungsprojekten wie Website-Lokalisierung. Kontaktieren Sie uns für Ihr nächstes Übersetzungsprojekt, unsere Projektmanager helfen Ihnen gerne weiter.

Sie sind selbst als freiberuflicher Übersetzer tätig und haben Interesse für EHLION zu arbeiten? Dann freut sich unser Human Resource-Department darauf von Ihnen zu hören.

War dies hilfreich?

Share this Post

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on twitter
Share on telegram
Share on email

Kostenlose Beratung Buchen

Hinterlassen Sie Ihre Angaben und Unsere Projektmanager wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen

Kontaktieren Sie uns

Angebot

Schreiben Sie uns. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Kontaktieren Sie uns