Amazon Translate Test – Funktionen, Sprachen, Kosten

Amazon translate review
Teile das
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on twitter
Share on telegram
Share on email
Share on print

Wer an maschinelle Übersetzungen denkt, dem fallen vermutlich zuerst Namen wie Google Translate, Microsoft Translator oder DeepL ein, aber auch Amazon bietet inzwischen mit Amazon Translate einen leistungsfähigen Übersetzungsservice, der im Hinblick auf seine Anwendungsmöglichkeiten mehr kann als viele seiner Kollegen.

Als Sprachdienstleister wissen wir bei EHLION worauf es bei guten Übersetzungen ankommt. Deshalb werfen wir für Sie einen detaillierten Blick auf die Funktionen, Besonderheiten und Kosten von Amazon Translate. Außerdem testen wir für Sie, in welchem Kontext Sie von Translate profitieren und sagen Ihnen, warum auf menschliche Übersetzer weiterhin nicht verzichtet werden kann.

Was ist Amazon Translate?

Amazon Translate ist ein neuraler, leistungsfähiger, maschineller Übersetzungsservice, der sich Deep Learning zu Nutze macht, um seine Übersetzungen kontinuierlich zu verbessern. Als Deep Learning bezeichnet man eine Methode des maschinellen Lernens, welcher auf neuronalen Netzwerken basiert. Einfach ausgedrückt die Architektur künstlicher neuronaler Netzwerke ist vom Lernen im menschlichen Gehirn inspiriert. Amazon Translate lernt also unaufhörlich dazu, was dazu führt, dass Übersetzungen immer flüssiger klingen und genauer werden.

Funktionen von Amazon Translate

  • Spracherkennung: Translate erkennt die Ausgangssprache des Quelltextes, diese muss also nicht zwangsläufig vom Anwender eingestellt werden.
  • Integration in diverse Anwendungen über die zur Verfügung gestellten APIs.
  • Echtzeit- und Stapelübersetzung. Wenn Sie keine Übersetzung in Echtzeit benötigen bietet Amazon Translate ebenfalls die Möglichkeit, eine große Menge an Text- und HTML- Dokumenten in einem Vorgang zu übersetzen, in diesem Fall spricht man von Stapelübersetzung.
  • Bearbeitung unterschiedlicher Formate: Translate kann unterschiedliche Formate bearbeiten, wie Word-Dokumente, Powerpoint-Präsentationen oder Excel-Tabellen.
  • Benutzerdefinierte Terminologie: häufig sollen oder können bestimmte Worte wie Markennamen nicht übersetzt werden. Hier hat der Benutzer die Möglichkeit eine „benutzerdefinierte Terminologie“ anzulegen. Dort kann festgelegt werden, wie/ob bestimmte Begriffe, wie Markennamen, Modellnamen oder Namen von Charakteren übersetzt werden sollen.

Amazon Translate Funktionen
Amazon Translate – Funktionen

Verfügbare Sprachen bei Amazon Translate

Aktuell unterstützt Amazon Translate 55 Sprachen. Darunter Sprachen wie

Interessant ist, das Amazon im Gegensatz zu vielen anderen maschinellen Übersetzern, ebenfalls unterschiedliche Versionen derselben Sprache anbietet. So sind aktuell europäisches Spanisch ebenso wie mexikanisches Spanisch verfügbar und Sie können zwischen kanadischem Französisch und Französisch aus Frankreich wählen. Es verwundert jedoch, dass laut Webseite nicht zwischen verschiedenen Versionen des Englischen unterschieden wird. Zum Beispiel gibt es keine Kennung für britisches Englisch oder amerikanisches Englisch, alles ist unter „Englisch“ zusammengefasst.

Wie kann Amazon Translate genutzt werden?

Translate wird im Rahmen der Amazon Web Services (AWS) angeboten. AWS wurde 2006 gegründet und ist ein Cloud-Computing-Anbieter. AWS stellt also über seine Cloud IT-Ressourcen, wie Server, Speicher, Datenbanken und viele weitere Services bereit, die Unternehmen nach Bedarf anmieten können. So entfällt die Investition in teure Hard- und Software vor Ort. Stattdessen kann auf einen Dienst, wie z.B. Amazon Translate, über die Amazon Cloud zugegriffen werden.

Unternehmen kombinieren häufig verschiedene AWS Services miteinander, die sie auf die Bedürfnisse des Unternehmens abstimmen. In diesem Zusammenhang kann, bei Bedarf, auch Amazon Translate genutzt werden.

Um Translate jedoch überhaupt nutzen zu können, müssen Sie ein AWS Konto haben.

Amazon Translate Demo-Version

Zwar kann Amazon Translate erst in vollem Umfang getestet werden, wenn Sie ein AWS Konto besitzen, jedoch gibt es eine Demo-Version für die keine Anmeldung nötig ist.

Die Demo-Version ermöglicht es Ihnen, unterschiedliche Funktionen des Dienstes auszuprobieren.

Wir haben zu Testzwecken einige Abschnitte der EHLION Webseite übersetzen lassen, um für Sie zu testen, wie gut oder schlecht Amazon Translate übersetzt.

Zwar konnte man immer verstehen, worum es ging, die Übersetzungen enthielten jedoch Fehler oder klangen für das menschliche Ohr zum Teil seltsam.

Amazon-Translate-Demo-Version
Amazon Translate Demo-Version

Beispielsweise übersetzte Amazon „loving attention to detail“ mit „mit liebevoller Liebe zum Detail“, passend währe hier selbstverständlich „mit Liebe zum Detail“ gewesen.

Amazon-Translate-Demo-Version
Amazon Translate Demo-Version

Auch bei unserer zweiten Übersetzung hat sich ein Fehler eingeschlichen.

So hätte es korrekt geheißen, „bei der Lizenzvereinbarungen (..) übersetzt werden müssen“, Amazon Translate macht daraus hingegen „bei der Lizenzvereinbarungen (..) übersetzt werden muss.“

Natürlich verstehen wir auch so den Sinn beider Übersetzungen, es sähe jedoch wenig professionell aus, würden diese so auf unserer Webseite stehen.

Die Demo-Version reicht Ihnen noch nicht aus? Hier finden Sie ein detailliertes Tutorial zum Erstellen von Übersetzungen mit Amazon Translate.

Integration von Amazon Translate auf Webseiten oder Anwendungen

Amazon stellt APIs in einer Vielzahl aktueller Programmiersprachen zur Verfügung, um Zugriff auf Amazon Translate zu ermöglichen. API steht für „Application Programming Interface“ und ermöglicht es Programmen miteinander zu kommunizieren bzw. aufeinander zuzugreifen. Über die API kann Translate so in Webseiten oder Apps integriert werden.

Eine API steht unter anderem für folgende Programmiersprachen zur Verfügung:

  • Java
  • JavaScript
  • PHP
  • .NET
  • Ruby
  • Python

Anwendungsmöglichkeiten von Amazon Translate

Die Anwendungsmöglichkeiten maschineller Übersetzer, wie Amazon Translate, sind endlos. Jedoch nur, weil etwas vielseitig einsetzbar ist, heißt dies nicht automatisch, dass auch jede Anwendungsmöglichkeit für den Nutzer sinnvoll ist. Wir klären auf, wann Sie von Amazon Translate profitieren und wann Sie lieber die Finger davon lassen sollten.

Was Amazon Translate nicht kann

Maschinelle Übersetzungen, werden immer besser und besser, gleichzeitig schleicht sich damit aber auch ein neues Problem für den Nutzer ein. In Zeiten, als bei maschinellen Übersetzungen noch keine Rede von künstlicher Intelligenz und Deep Learning war, fiel es Nutzern verhältnismäßig leicht eine schlechte oder falsche Übersetzung zu erkennen. Die Sätze klangen abgehackt, der Inhalt machte nicht immer Sinn und es war klar, hier muss ein Profi ans Werk.

Heute klingen die Übersetzungen vieler maschineller Übersetzer hingegen flüssig, sind gut zu lesen und so neigen wir schnell zu der Annahme, dass es sich hierbei um eine hochwertige und richtige Übersetzung handelt. Es ist verführerischer geworden einfach Copy und Paste zu drücken, die entsprechende Übersetzung auf der eigenen Webseite einzufügen und sich das Geld für einen professionellen Übersetzer zu sparen.

Dabei sollten sich Nutzer jedoch vor Augen führen, dass nur weil etwas gut klingt, dies keine verlässliche Aussage über die Qualität und Richtigkeit der Übersetzung ist. Denn es gibt immer noch eine Vielzahl von Gründen, warum menschliche Übersetzer im professionellen Kontext eben nicht zu ersetzen sind.

Werbetexte und Wortspiele übersetzen oder Ironie und Humor erkennen, hier stoßen Maschinen schnell an ihre Grenzen, ebenso beim Thema Lokalisierung müssen maschinelle Übersetzer passen. Denn hier geht es nicht nur um die Übersetzung des Inhalts, sondern ebenfalls darum, diesen an die kulturellen Gepflogenheiten des Landes anzupassen für welches er verwendet wird.

Eine Anekdote, über die wir in Deutschland lachen, würde in Japan vermutlich niemand verstehen und spanische Wörter, die in Spanien eine harmlose Bedeutung haben, haben eventuell in anderen Lateinamerikanischen Ländern eine ganz andere Konnotation, hier kann man schneller in ein Fettnäpfchen treten, als einem lieb ist.

Wer sich auf seiner Webseite mit Fachexpertise rühmt, dann aber in der Übersetzung der Webseite entsprechende Fachbegriffe nicht richtig nutzt, hat am falschen Ende gespart. Wenn Sie bei potentiellen Kunden hingegen richtig punkten wollen, dann führt kein Weg an professionellen Übersetzern vorbei.  In unserem Magazinbeitrag „Übersetzungsauftrag und Übersetzungsprozess – Schritt für Schritt erklärt“, lesen Sie alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie Ihren ersten Übersetzungsauftrag vergeben.

Aber natürlich gibt es auch Anwendungsfelder, in denen Amazon Translate eine große Hilfe sein kann!

Wann macht der Einsatz von Amazon Translate Sinn?

Amazon Translate kann vor allem dann punkten, wenn Echtzeitübersetzungen großer Textmengen gefragt sind. Denn eine zeitnahe bzw. Echtzeitübersetzung umfangreicher Inhalte in mehrere Sprachen ist für menschliche Übersetzer nur schwer oder gar nicht zu leisten. Auch kann Amazon Translate Sinn machen, wenn übersetzte Inhalte verstärkt firmenintern zur Analyse dienen und so holprige oder fehlerhafte Übersetzungen dem Auge des Kunden verborgen bleiben.

Doch was heißt das für die Praxis? In welchen Bereichen ist der Einsatz von Amazon Translate denkbar?

  • Stimmungsanalyse Ihrer Social Media Kanäle. Egal ob Feed-Stories oder Kommentare, Amazon Translate stellt alle Inhalte in der Sprache des Nutzers zur Verfügung und ermöglicht so die Stimmungsanalyse der eigenen Social-Media-Inhalte, ohne Sprachbarriere.
  • Kundensupport via Live-Chat oder Email.
    Translate kann über eine Schaltfläche auf Webseiten und Anwendungen integriert werden. Der Anwender kann so eine Sofortübersetzung starten. Dies ist nicht nur für die bereits erwähnten Feed-Stories hilfreich, sondern kann auch die Kommunikation im Online-Kundenservice deutlich beschleunigen.
  • Häufig sind Helpdesks oder Live-Chats auf Englisch 24 Stunden verfügbar, während andere Sprachen eingeschränkt oder gar nicht angeboten werden. Nutzt ein Helpdesk den Amazon Translate Service, können mehrsprachige Kundenanliegen aus vielen Ländern bearbeitet werden. Im Idealfall kann so auf Kundenanliegen schneller und effizienter reagiert werden.
  • Dabei sollte jedoch nicht vergessen werden, je komplexer ein Thema und je mehr Fachbegriffe verwendet werden, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass evtl. wichtige Informationen in der maschinellen Übersetzung verloren gehen oder falsch übersetzt werden.


Grundsätzlich eignet sich Amazon Translate besonders zur Analyse oder zur Kommunikation, wenn große Textmengen in Echtzeit benötigt werden.

Die Anwendungsmöglichkeiten ebenso wie die Tatsache, dass Amazon Translate Teil von AWS ist, gibt Aufschluss darüber, an welche Zielgruppe sich der Service richtet. Bei Amazon Translate stehen ganz klar Unternehmen im Vordergrund, die in ihrem alltäglichen Arbeitsalltag mit vielen Sprachen arbeiten und viele Übersetzungen benötigen. Zum Beispiel kann Amazon Translate den Workflow in Teams verbessern und beschleunigen, wenn diese regelmäßig mit Inhalten und Daten in verschiedenen Sprachen arbeiten müssen.

Amazon Translate – Kosten

Die meisten Anbieter bieten ihren Kunden eine kostenlose Basisversion und eine Premiumversion, die monatlich im Abo abgerechnet wird. Nicht so Amazon Translate. Amazon rechnet pro Zeichen ab. Dabei schlagen eine Million Zeichen mit 15 USD zu Buche und Kunden erhalten einmal im Monat, entsprechend der Anzahl der verarbeiteten Zeichen, eine Rechnung von Amazon.

Aber die meisten Anbieter kommen heute nicht weit, wenn Sie ihre Kunden nicht auch mit einem kostenlosen Angebot locken. Amazon Translate bildet hier keine Ausnahme. Mit Beginn des ersten Übersetzungsauftrags, haben Sie 12 Monate lang 2 Millionen Zeichen pro Monat frei.

Fazit Amazon Translate – Vor- und Nachteile 

Es gibt viele maschinelle Übersetzer, die sich häufig jedoch eher auf einen kleineren Rahmen konzentrieren, wie die Übersetzung von E-Mails oder einzelnen Dokumenten. Amazon Translate hingegen ist ein weitaus mächtigeres Übersetzungstool, welches sich beispielsweise auch Echtzeitübersetzungen im Bereich Kundenservice gewachsen sieht.
Wer Lösungen in diesem Bereich sucht, für den lohnt sich auch ein Blick hin zur Konkurrenz SYSTRAN.

Als einer der ältesten und namhaftesten Anbieter für maschinelle Übersetzungslösungen bietet dieser Dienste für große, globale Unternehmen wie z.B. mehrsprachiger Kundenservice.

Vorteile

Qualität der Texte

Dank künstlicher Intelligenz und technischem Fortschritt, liefern neuronale maschinelle Übersetzer wie Translate immer präzisere und bessere Ergebnisse und lernen außerdem kontinuierlich dazu. Die Qualität steigt weiter durch die Möglichkeit individuelle Anpassungen vorzunehmen, indem eine benutzerdefinierte Terminologie angelegt wird.

Wie aber bereits erwähnt, ist steigende Qualität nicht damit gleichzusetzen, dass ab jetzt auf menschliche Übersetzer verzichtet werden kann. Denn ob Fachübersetzung oder Patentübersetzung, es gibt immer noch zahlreiche Bereiche, in denen nicht auf qualifizierte menschliche Übersetzer verzichtet werden kann oder sollte.

Selbst dann, wenn maschinelle Übersetzung genutzt wird, findet häufig eine Überprüfung und Anpassung des übersetzten Textes durch einen menschlichen Übersetzer statt, um so die Qualität zu gewährleisten, hier spricht man vom Machine Translation post-editing.

Anzahl der Sprachen & automatische Spracherkennung

Mit 55 Sprachen und Sprachvariationen derselben Sprache (z.B mexikanisches Spanisch) bietet Translate eine große Auswahl an Sprachen. Darüber hinaus erkennt er die Sprache des Quelltextes automatisch, diese muss nicht zuvor vom Anwender eingestellt werden.

Einfache Integration von Amazon Translate

Dank der zur Verfügung gestellten APIs lässt sich Translate leicht in verschiedene Anwendungen integrieren.

Echtzeitübersetzungen großer Textmengen

Werden große Textmengen in Echtzeit benötigt, kann Amazon Translate ganz klar punkten und eröffnet Unternehmen neue Möglichkeiten.

Nachteile

Amazon Translate kann nur mit einem AWS Konto genutzt werden, wer dieses nicht hat und sich auch nicht anschaffen möchte, der kann den Übersetzungsservice nicht nutzen.

Cloud-Lösungen bieten zwar eine durchaus beachtliche Zahl an Vorteilen, jedoch werden Nutzer besonders bei der Verarbeitung sensibler und vertraulicher Inhalte Bedenken haben, diese auf fremde Server zu übertragen.

Amazon wirbt auf seiner Webseite mit Kostenersparnis gerade bei großen Textmengen im Vergleich zur Übersetzung durch menschliche Übersetzer. Dies ist immer etwas mit Vorsicht zu genießen, da vor allem der Anwendungskontext entscheidet ist, ob der Nutzer von Amazon Translate profitiert oder nicht.

Wie bereits erwähnt können maschinelle Übersetzungen, trotz steigender Qualität längst nicht alles leisten. Wer Translate also unbedacht für alle seine Übersetzungen nutzt, mag zwar Kosten einsparen, aber das manchmal zu einem hohen Preis. So können Sie fehlerhafte Fachübersetzungen Kunden kosten oder neue Kunden abschrecken. Das kommt Sie am Ende wesentlich teurer zu stehen als ein professioneller Übersetzer.

Deshalb sollte Sie sich immer die Frage stellen, inwieweit maschinelle Übersetzer Ihnen bei ihrem speziellen Anliegen weiterhelfen können. Zum Beispiel eignet sich Amazon Translate besonders, wenn große Textmengen in Echtzeit benötigt werden. Gleichzeitig gibt es jedoch auchAnwendungsgebiete, für die Translate weniger geeignet ist. Daher kann der Punkt „Kostenersparnis“ je nach Kontext als Vor- aber auch als Nachteil gesehen werden.

Unsere Projektmanager bei EHLION beraten Sie gerne, bezüglich Ihrer Übersetzungsprojekte. Wir bieten Sprachdienstleistungen in mehr als 100 Sprachen und 800 Sprachkombinationen, da kann selbst Amazon Translate nicht mithalten. Außerdem arbeiten wir ausschließlich mit Muttersprachlern und sind Experten in einer Vielzahl an Branchen. Software Lokalisierung, beglaubigte Übersetzungen oder technische Dokumentation, das ist nur eine kleine Auswahl aus unserem umfangreichen Portfolio an Dienstleistungen.

Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich beraten.

War dies hilfreich?

Share this Post

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on twitter
Share on telegram
Share on email

Kostenlose Beratung Buchen

Hinterlassen Sie Ihre Angaben und Unsere Projektmanager wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen

Kontaktieren Sie uns

Angebot

Schreiben Sie uns. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Kontaktieren Sie uns