zurück ...

Slowenisch

Übersetzungen Slowenisch

EHLION stützt sich auf qualifizierte Mitarbeiter - sowohl im Projektmanagement, als auch bei Übersetzungen und Dolmetsch-Leistungen. Dank unseres hohen Qualitätsanspruchs genügen die EHLION Fachübersetzungen Slowenisch höchsten Ansprüchen. EHLION bietet Übersetzungen verschiedenster Texte und Materialien aus dem Slowenischen und ins Slowenische.

Slowenisch | Slovenščina | [slɔˈʋèːnʃtʃina]

Slowenisch – wie klingt das?

Möchten Sie hören, wie das gesprochene Slowenisch klingt? Klicken Sie auf die Audiodatei, um einen akustischen Eindruck von dieser Sprache zu bekommen. Hören Sie auf die Melodie und Modulation eines slowenischen Muttersprachlers. Können Sie die Laute hören, die sich vom Deutschen unterscheiden?

Beim gelesenen Text handelt es sich um einen Auszug aus "Vinjete" (Kurzgeschichten) von Ivan Cankar (1876-1918), das im Jahr 1899 erschien. Die Sprecherin liest den Beginn der Kurzgeschichte "Epilog". Ivan Cankar gilt als einer der bedeutendsten slowenischen Autoren. Sein umfangreiches Werk umfasst neben Prosa auch Gedichte und Dramen.

Wussten Sie, dass...?

Slowenien wird zu fast 60 Prozent von Wäldern bedeckt – und mehr als ein Drittel der Fläche Sloweniens ist Naturschutzgebiet. Das Land zählt außerdem zu den wasserreichsten Staaten Europas. In Maribor gibt es angeblich den ältesten Weinstock der Welt, der über 400 Jahre alt sein soll, aber immer noch Trauben liefert.

Eines der frühesten noch erhaltenen Zeugnisse des Slowenischen finden sich im sogenannten "Missionshandbuch" des Bischofs Abraham von Freising aus der späten Karolingerzeit. Darin enthalten sind slowenische Textpassagen aus dem 10. Jahrhundert, die sogenannten "Freisinger Denkmäler" (slowenisch: "Brižinski spomeniki"). Das Missionshandbuch gehört zum Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek, die die Handschrift vollständig digitalisiert im Internet zur Verfügung stellt.

STECKBRIEF Slowenisch

Die slowenische Sprache gehört dem westsüdslawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie an. Schätzungen gehen von etwa 2 Millionen Muttersprachlern aus. Slowenisch ist die Amtssprache der Republik Slowenien und eine der Amtssprachen der EU. Die slowenische Sprache wird auch in Teilen Österreichs, Italiens und Westungarns von Muttersprachlern gesprochen. Das slowenische Alphabet ist an das lateinische angelehnt und umfasst 25 Buchstaben. Diese beinhalten die aus dem Tschechischen entlehnte Buchstaben č, š und ž.

Zu den Besonderheiten des Slowenischen zählen die unzähligen Mundarten, die mitunter auf einzelne Dörfer oder kleine Täler begrenzt sind. Als grammatikalische Besonderheit gilt der sogenannte Dual (auch "Zweizahl"), der zusätzlich zu Singular und Plural verwendet wird.

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.

OK, verstanden