zurück ...

Lettisch/Litauisch

Übersetzungen Lettisch/Litauisch

EHLION Fachübersetzungen Lettisch und Übersetzungen Litauisch - wir liefern die perfekten Texte für die Aktivitäten Ihres Unternehmens in den beiden baltischen Staaten. Für beide Sprachen bietet EHLION professionelle Sprachdienstleistungen wie hochwertige Fachübersetzungen und Terminologie-Erstellung. Unsere qualifizierten Übersetzer übertragen Ihre Texte und Inhalte ins Lettische und Litauische. Lassen Sie sich überzeugen - von unserer professionellen Arbeit und unserem hohen Anspruch an Qualität.

Lettisch & Litauisch – die baltischen Sprachen

Geografisch nennt sich die Region Baltikum. Zu den sogenannten baltischen Staaten gehören die drei nordosteuropäischen Länder Estland, Lettland und Litauen, die allesamt an die Ostsee grenzen. Unter linguistischen Gesichtspunkten sieht das schon anders aus: Nur Lettisch und Litauisch zählen - im Gegensatz zum Estnischen - zur Gruppe der baltischen Sprachen. Doch trotz ihrer Verwandtschaft sind auch diese beiden Sprachen recht verschieden.

Lettisch | latviski | [latviski]

Wussten Sie, dass...?

Wussten Sie, dass "auf jeden Letten ein Lied" kommt? Mehr als 1,2 Millionen Volkslieder (sogenannte "Dainas") sind schriftlich fixiert, was in etwa der Anzahl der lettischstämmigen Einwohner des Landes entspricht. In den Dainas werden häufig abstrakte, oft philosophische Gedanken zu unterschiedlichen Themen sehr poetisch dargestellt - sie haben eine identitätsstiftende Bedeutung für das ganze Volk. Seit 2003 gehört das lettische Liedgut zum UNESCO-Weltkulturerbe. Dabei ist die lettische Sprache durchaus keine Selbstverständlichkeit: Das Land gehörte lange Zeit zur Sowjetunion und erlangte erst zu Beginn der 1990er Jahre wieder seine Unabhängigkeit. Zu diesem Zeitpunkt beherrschten nur noch rund 50% der Bevölkerung Lettlands die lettische Sprache. Heute ist das wieder anders - und Lettisch ist nicht nur die offizielle Amtssprache des Landes, sondern als solche sogar in der Verfassung verankert. 2004 wurde die Republik Lettland im Zuge der EU-Erweiterung Mitglied der Europäischen Union. Seitdem gehört Lettisch auch zu den Amtssprachen der EU.

Das lettische Städtchen Sigulda liegt etwa 50 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Riga. Das Gebiet um Sigulda wird auch als "Lettische Schweiz" bezeichnet. Hier gibt es viele Hügel, die bei Schnee zum Skifahren taugen. Eindrucksvoll ist die wunderschöne Landschaft mit ihren im Herbst rot gefärbten Blättern. Nahe Sigulda befindet sich auch das sogenannte "Aerodium" - der erste vertikale Windtunnel in Osteuropa. Hier können Besucher dank des starken Luftstroms tatsächlich fast wie Vögel fliegen.

STECKBRIEF Lettisch

Lettisch gehört, wie oben schon kurz angeführt, zur Gruppe der baltischen Sprachen innerhalb der indogermanischen Sprachfamilie. Die lettische Sprache wird von gut 1,5 Millionen Menschen gesprochen (davon 300.000 im Ausland) und ist die offizielle Amtssprache in Lettland. Für die Erhaltung, den Schutz und die Entwicklung der lettischen Sprache ist das Staatliche Sprachzentrum Valsts valodas centrs zuständig.

Litauisch | lietuvių kalba

Wussten Sie, dass...?

Litauisch gilt als die archaischste unter den heute noch lebenden, indogermanischen Sprachen. So verfügt Litauisch etwa über eine sehr alte grammatische Struktur. Wie auch das Lettische in Lettland ist Litauisch verfassungsrechtlich geschützt. Artikel 14 der Verfassung bestimmt Litauisch hochoffiziell als Amtssprache des Landes.

STECKBRIEF Litauisch

Litauisch wird von rund 2,7 Millionen Menschen in Litauen gesprochen sowie von etwa 640.000 Menschen, die im Ausland leben. Auch die Litauer sind stolz auf Ihre Sprache und möchten sie erhalten und schützen. Zu diesem Zwecke gibt es in Litauen eine eigene parlamentarische Kommission der litauischen Sprache, die Lietuvių kalbos komisija. Die Kommission wacht über die Litauische Sprache und hat eine ganze Reihe von gesetzlich festgelegten Aufgaben. So soll sie beispielsweise Fremd- bzw. Lehnwörter durch neue Begriffe bzw. durch litauische Äquivalente ersetzen. Außerdem bewehrtet und genehmigt die Kommission die wichtigsten linguistischen Nachschlagewerke wie Wörterbücher und Grammatiken.

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.

OK, verstanden