MUHAMED MESIC – DIESER POLYGLOTTE SPRICHT 73 SPRACHEN!

von | Aug 9, 2019

Muhamed Mešić heißt der Mann mit dem Sprachtalent, das ihn 73 Sprachen sprechen lässt. Die meisten anderen Menschen müssen sich durch unzählige Stunden in Sprachkursen kämpfen, um neben der Muttersprache eine oder zwei weitere Fremdsprachen zu erlernen. Nicht so dieser junge Mann: Der 34-jährige Bosnier hat nur einen einzigen Sprachkurs besucht – für die österreichische Gebärdensprache.

Muhamed Mesic ist auf dem Gebiet der Mehrsprachigkeit nicht das einzige bekannte Talent, er sticht jedoch aufgrund der hohen Anzahl seiner Sprachen heraus. Gerade im Internet, z. B. auf YouTube, finden sich zahlreiche Channels, auf denen mehrsprachige Menschen ihr Können unter Beweis stellen.

Muhamed Mesic / Facebook

Was ist die Definition von polyglott?

Unter einem Polyglotten versteht man einen Menschen, der mehrere Sprachen sprechen und verstehen kann. Auch der Begriff Mehrsprachigkeit wird in diesem Zusammenhang oft verwendet. Für polyglotte und damit mehrsprachige Personen, die mehr als ein Dutzend Sprachen sprechen, verwendet man oft der Begriff Hyperpolyglotte. Diskutiert wird darüber, ab welcher Anzahl an Sprachen man von einem Polyglotten spricht und ab welchem Sprachniveau man eine Sprache wirklich beherrscht.

Sprachgenie: Polyglotter lernt Sprachen ganz nebenbei

Zwölf Sprachen beherrscht der Bosnier fließend. In den restlichen Sprachen kann er sich problemlos unterhalten. Wie er angibt, hat er die Sprachen beim Radio hören, Fernsehen, im Internet oder auf Reisen „aufgeschnappt“. Am einfachsten lernt er eine neue Sprache mithilfe von Musik, DVDs, allein und im Selbststudium. Er flucht und träumt weiterhin auf Bosnisch und seinen Kopf zerbricht er sich – zwecks besserer Lösungsansätze – in Fremdsprachen.

Wer ist der PolyglotteMuhamedMesic?

Muhamed Mešić wurde 1984 in Tuzla, einer Industriestadt in Bosnien und Herzegowina geboren. Heute arbeitet er als Jurist. In seiner Videoreihe, „Travels among languages“, veröffentlichte das Sprachgenie früher auf YouTube Aufnahmen von seinen Reisen und Sprachkenntnissen – eine Fortsetzung ist für ruhigere Zeiten geplant. Bis dahin kann man sich auf der Website von Muhamed Mesic informieren.

Wir durften mit dem mehrsprachigen jungen Mann persönlich sprechen. Zwischen zwei Flügen nahm sich der Polyglotte Zeit für ein exklusives Interview mit EHLION.

Wann hast du dein Sprachtalent entdeckt? Warst du schon als Kind mehrsprachig?

Ich würde nicht wirklich sagen, dass ich ein Sprachtalent habe, ich habe eher eine schier endlose Neugier, die Kulturen dieser Welt kennenzulernen. Griechisch war die erste Sprache, die mir begegnet ist. Damals war ich sechs Jahre alt und mit meiner Familie im Urlaub.

Mich haben außerdem die verschiedenen Sprachen der Friedenstruppen fasziniert, die während des Krieges nach Bosnien kamen. Während dieser Zeit kam ich mit SchwedischFranzösisch, Urdu und Baskisch in Kontakt. Ich war 11, als der Krieg zu Ende war. Von diesem Zeitpunkt an habe ich jede Gelegenheit genutzt, Fremdsprachen zu lernen.

Hast du eine Lieblingssprache?

Nein, jede Sprache, die ich gelernt habe, hat ihre ganz eigene, besondere Bedeutung für mich! Es ist ja auch ziemlich schwierig, seine Lieblingsstadt oder seine Lieblingseissorte zu benennen – jede ist einzigartig. Koreanisch, Inuktitut, Madagassisch, Finnisch, Walisisch, Portugiesisch oder Isländisch sind die Sprachen, die mich derzeit am meisten interessieren. Das bedeutet aber nicht, dass es mir keinen Spaß machen wurde, auch andere Sprachen zu sprechen.

Wie festigst du deine Sprachkenntnisse?

Ich bin wirklich glücklich und dankbar dafür, dass ich in meiner Arbeit durch die ganze Welt reisen und Menschen verschiedenster Muttersprachen treffen darf. Reisen ist meiner Meinung nach der beste Weg, in eine Sprache und ihr Umfeld einzutauchen. Ich arbeite außerdem in einem mehrsprachigen Umfeld, das hilft mir auch. In meiner Freizeit, im Fitnessstudio oder beim Pendeln höre ich außerdem Podcasts oder schaue Videos in verschiedenen Sprachen.

 

Hast du Tipps für Menschen, die eine Fremdsprache lernen oder polyglott werden wollen?

Das Wichtigste ist immer, die richtige Lernmethode zu finden. Manche Menschen lieben Sprachkurse, andere finden sie zu schnell oder zu langsam.

Einige Menschen sind sehr visuell veranlagt, andere lernen die Sprache eher über das Hören.  Jeder sollte die für sich passende Methode finden und kann sie ruhig auch mal wechseln, sollte sie später doch nicht passen. Beim Lernen ist auch wichtig, nicht immer alles perfekt lernen zu wollen. Die Hauptsache ist, dass das Lernen Spaß macht! Menschen erzählen mir oft, dass sie Angst davor haben, eine neue Sprache zu lernen, weil sie im Fremdsprachenunterricht in der Schule keine guten Noten hatten. Fehler gehören aber zu jedem Lernprozess dazu und heute stehen keine Lehrkräfte mehr hinter uns, die uns bewerten.

Was hat dein Sprachtalent für dich möglich gemacht? Welche Vorteile hat die Mehrsprachigkeit für dich?

Heute darf ich Menschen auf der ganzen Welt treffen und mit ihnen zusammenarbeiten. Ich kann auch von ihnen lernen. Es ist immer eine unheimlich große Bereicherung, wenn man einen Ort, eine Geschichte oder ein Problem aus erster Hand begreift. Und zwar auch dann, wenn man nur Teile davon versteht. Das ist für mich die größte Motivation, weiterhin Sprachen zu lernen. Bei der Arbeit mache ich oft Notizen in einer anderen Sprache – wenn ich ein Meeting auf Spanisch oder Französisch habe, mache ich manchmal Notizen auf Jiddisch oder Ungarisch. Das hilft mir, das Bild von dem Treffen anders zu strukturieren. Oft reicht schon das Nachdenken über ein Problem in einer anderen Sprache, um dank der feinen Unterschiede beim Wortschatz oder Satzbau zu einer neuen Betrachtungsweise zu kommen.

Was hast du noch für Ziele?

Eines meiner Lebensziele ist es, meine Zeit der Bewahrung gefährdeter und selten gesprochener Sprachen auf der ganzen Welt zu widmen. Es gibt eine riesige Menge an Wissen, das in den rund 7.000 Sprachen der Welt enthalten ist, und vieles davon könnte schon in unserer Generation verloren gehen. Auch wenn ich sicherlich nicht alle diese Sprachen selbst lernen kann, so hoffe ich doch, meinen Teil dazu beizutragen, diese Sprachen und ihre Kultur am Leben zu halten.

Vielen Dank für das Interview. Neben seiner Tätigkeit als Jurist berichtet Muhamed Mesic auf seinem eigenen YouTube Channel von seinen Reisen in andere Sprachen rund um die Welt.

EHLION HEADQUARTERS

EHLION Ltd. 8, Victoria Building, Triq il-Għenieq, c/w 21st September Avenue Naxxar NXR 3622 Malta

E-mail:  

Telephone: +356 222 69 100

GERMAN OFFICE

EHLION Ltd. Kurfürstendamm

234 10719 Berlin Deutschland

E-mail:  

Telefon: +49 800 1815480

EHLION MAGAZINE

The EHLION Magazine is a specialist online portal featuring informative and entertaining stories about languages, world cultures and translation.

RECHTLICHES

EHLION Übersetzungsagentur