Warum sich das Lektorat von Ausgangstexten lohnt

Es mag paradox klingen, doch durch die Investition ins Lektorat von Ausgangstexten können Sie erhebliche Kosten sparen. Der Text einer Broschüre oder einer Gebrauchsanleitung mag noch so sorgfältig erstellt worden sein. Doch ist er wirklich verständlich, enthält er wirklich keine Fehler mehr? Dies sollte man vor einem Lokalisierungsprojekt in viele Sprachen durch einen Lektor prüfen lassen. Dieser überprüft nicht nur die korrekte Grammatik, Zeichensetzung und Orthografie, sondern auch die Leserfreundlichkeit und Verständlichkeit. Hierzu gehört die Verwendung unüblicher Akronyme, uneinheitliche Fachterminologie oder Bezugsfehler. Werden solche Verständnisbarrieren frühzeitig beseitigt, läuft der Übersetzungsprozess meist glatt. Für Sie als Auftraggeber bedeutet dies, dass Sie nicht mit den zeitraubenden Rückfragen Ihres Sprachdienstleisters rechnen müssen und sich Ihre Mitarbeiter auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können.

Durch Qualitätssicherung des Ausgangstexts Kosten sparen und die Qualität steigern

Es gibt viele Gründe, Ausgangstexte sorgfältig zu prüfen, bevor sie für die Lokalisierung an einen Sprachdienstleister gesendet werden:

  • Verständlichkeit: Wenn der Lektor eine Formulierung, einen Fachausdruck oder eine Abkürzung nicht versteht, ist es wahrscheinlich, dass es der Zielgruppe genauso geht – ganz zu schweigen von den Übersetzern, die sich neben dem Lektor als erste eingehend mit dem Text befassen.
  • Weniger Aufwand durch Rückfragen: Gerade bei Termindruck sind aufwendige Verständnisfragen von Übersetzern, das Letzte womit sich Ihre Mitarbeiter beschäftigen wollen. Damit sich Ihr Team auf seine Kernaufgaben konzentrieren und seine Fristen einhalten kann, sollte Sie es in dieser Beziehung entlasten. Ein gutes Lektorat sorgt dafür, dass bei der Übersetzung keine Fragen mehr offenbleiben.
  • Textqualität: Die Qualitätskriterien eines Texts hängen von Textsorte, Zielgruppe und Kommunikationszweck ab, aber auch von rechtlichen Vorgaben, die erfüllt werden müssen. Ein Lektor kann Ausgangstexte nach Ihren Qualitätskriterien prüfen. Bei Übersetzungsprozessen kommt aber auch noch die Qualität der Datenbanken – der Translation Memories – ins Spiel. Fehlerhafte Ausgangstexte in der Datenbank kosten Sie bares Geld.
  • Optimaler Einsatz von Translation Memories: Schon unterschiedliche Schreibweisen von Komposita – mal mit, mal ohne Bindestrich – bedeuten, dass es keine vollständige Übereinstimmung mit bereits übersetzten, wortgleichen Inhalten geben kann. Das gilt auch für abweichende Terminologie, Slogans sowie der Schreibweisen von Einheiten und Symbolen, sogar bei unterschiedlicher Zeichensetzung und Formatierung.
  • Einfluss von Ausgangstexten auf Zielsprachen: Translation Memories werden häufig in beide Sprachrichtungen eingesetzt, bei Across sogar grundsätzlich. Ein übersetzter Ausgangstext im Translation Memory wird so automatisch zur zielsprachlichen Vorgabe. Die Ausgangstexte eines Projektes, bei dem vom Englischen ins Deutsche übersetzt wurde, stehen dann im Translation Memory als Inhalte für die Übersetzung vom Deutschen ins Englische zur Verfügung. Somit beeinflusst der Ausgangstext des ersten Projekts bereits die zielsprachlichen Fachausdrücke und Schreibweisen einer späteren Übersetzung. Gerade die wachsende Anzahl an Texten, die nicht von Muttersprachlern verfasst wurden, sollten deshalb vor der Übersetzung sorgfältig geprüft werden. Eine gute Qualitätssicherung von Ausgangstexten spart späteren Korrekturen oder die aufwendige Bereinigung von Translation Memories.

Kontaktieren Sie uns

EHLION unterstützt Sie bei Lektoraten Ihrer Ausgangstexte

Bei umfangreichen Übersetzungsprojekten in viele Sprachen kann das Lektorat von Ausgangstexten vor der Übersetzung dazu beitragen, dass der knappe Zeitrahmen für das Lokalisierungsprojekt einhalten wird. EHLION unterstützt Sie gerne und übernimmt auch das Lektorat Ihrer Ausgangstexte vor Übersetzungsprojekten. Hierfür setzen wir, je nach Textsorte, technische Redakteure, Fachlektoren oder Fachübersetzer mit den entsprechenden Fachkenntnissen ein. Lektoren mit Erfahrung als Übersetzer erkennen zudem sofort, welche Textstellen unter Umständen bei der Übersetzung Probleme verursachen könnten und sorgen frühzeitig für Abhilfe.

Interessiert? Dann fordern Sie noch heute ein Angebot an unter info@ehlionmail.com.

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.

OK, verstanden