zurück ...

Chinesisch

Fachübersetzungen Chinesisch

Unsere chinesischen Fachübersetzungen erfüllen alle Anforderungen an professionelle und hochwertige Übersetzungen. Die EHLION Fachübersetzer werden nach dem Muttersprachler-Prinzip eingesetzt und arbeiten nur in ihre jeweilige Muttersprache. Neben den entsprechenden Qualifikationen als Übersetzer für Chinesisch bringen sie zudem Berufserfahrung und das erforderliche Fachwissen mit - je nach dem spezifischen Gebiet, das Ihre Texte erfordern: Wir übertragen Ihre Technische Dokumentation ins Chinesische und kümmern uns ebenso um die perfekte Übersetzung Ihrer Geschäftsberichte in die chinesische Sprache. Auch die Lokalisierung Ihrer Unternehmenswebseite für den chinesischen Markt ist bei EHLION in den besten Händen.

Chinesisch | 汉语 oder 漢語 | [hànyǔ]

Chinesisch – wie klingt das?

Möchten Sie hören, wie das gesprochene Chinesisch klingt? Klicken Sie auf die Audiodatei, um einen akustischen Eindruck von dieser Sprache zu bekommen. Lauschen Sie einem chinesischen Muttersprachler, der Mandarin bzw. "Hochchinesisch" spricht, und lassen Sie sich faszinieren von den für das Chinesische typischen Lauten. Durch unterschiedliche Tonhöhen kann dieselbe Silbe unterschiedliche Bedeutungen bekommen.

Bei der Hörprobe handelt es sich um ein Gedicht des berühmten chinesischen Lyrikers Li Bai. Ganze tausend überlieferte Gedichte werden ihm zugerechnet – darunter auch dieses, dass unser Sprecher ausgewählt hat, weil es zu den Meisterwerken des Dichters aus der Tang-Zeit zählt. Das Gedicht "Hier kommt der Wein" greift ein Carpe-diem-Motiv auf. Es wurde von Li Bai in einer Phase der Niedergeschlagenheit geschrieben und ermutigt zum positiven Denken. Hier ein Ausschnitt aus der Übersetzung:

So lebe, Mensch, nach Herzenslust / und koste bis zur Neige das Glück! / Lass nie den goldenen Pokal / leer unterm Monde stehn! // Der Himmel schuf in uns die Gaben - / so müssen wir sie nützen. / Wenn tausend Gulden verschleudert sind - / sie kehren wieder ein andermal.

Wussten Sie, dass...?

Wussten Sie, dass die chinesische Schrift (Han-Schrift) die älteste heute noch verwendete logografische Schrift der Welt ist? Nach Angaben des Chinesischen Kulturzentrums Berlin besteht die chinesische Schrift aus Symbolen der Sprache der Han-Nationalität und blickt damit auf eine 4.000-jährige Geschichte zurück. Früheste Funde von Zeugnissen der Sprache gehen auf etwa 2.000 vor Christus zurück.

Wie viele einzelne Schriftzeichen gibt es im Chinesischen? Im Kangxi-Wörterbuch, das während der Qing-Dynastie im Zeitraum von 1710 bis 1716 erstellt wurde, sind ca. 47.000 Zeichen aufgelistet. Die vom chinesischen Bildungsministerium im Jahr 2013 veröffentlichte Liste der normalisierten chinesischen Schriftzeichen enthält nur noch 8.105 Zeichen. Jedoch braucht man weniger als 2.500 Zeichen, um die meisten Zeitungen, Zeitschriften und Bücher lesen zu können. Übrigens: Die ganz oben gezeigten Schriftzeichen für "Chinesisch" sind einmal abgebildet in "vereinfachtem" Chinesisch und einmal in "traditionellem" Chinesisch. Sie sehen also, das mit den Schriftzeichen ist wirklich nicht ganz einfach.

Von Chinesisch in der Einzahl zu sprechen, ist streng genommen nicht richtig: In Wirklichkeit untergliedert sich das Chinesische in verschiedene Sprachen oder - so die offizielle chinesische Terminologie - "Dialekte". Neben der Standardsprache "Hochchinesisch" oder Mandarin gibt es sieben weitere Sprachen. Und auch diese insgesamt acht Sprachen zerfallen in sich in weitere Dialekte. Nach westlichem Verständnis spricht man korrekter von unterschiedlichen Sprachen, denn diese acht "Dialekte" sind tatsächlich so verschieden, dass sich die Sprecher untereinander manchmal überhaupt nicht verstehen können. Das sogenannte Hochchinesisch dient meist der übergreifenden Verständigung. Aber selbst beim Mandarin gibt es mehr oder minder große regionale Unterschiede. Unser Sprecher spricht, wie oben erwähnt, Mandarin oder "Hochchinesisch". Was die regionale Färbung angeht: Er bedient sich der Beijing-Aussprache, die in etwa zu vergleichen ist mit dem in und rund um Hannover gesprochenen Hochdeutsch.

STECKBRIEF Chinesisch

Die chinesischen Sprachen werden von insgesamt etwa 1,3 Milliarden Menschen auf der Erde gesprochen. Das sind fast 20 Prozent der Weltbevölkerung. Chinesisch gehört zu den sinotibetischen Sprachen, nach den indogermanischen Sprachen die zweitgrößte Sprachfamilie der Welt. Unter den chinesischen Sprachen sind die nordchinesischen Dialekte (s.o.) am meisten verbreitetet, für Mandarin alleine werden etwa 850 Millionen Sprecher gezählt. Chinesische Schriftzeichen können unterschiedliche Aussprachen haben, eine Aussprache kann wiederum mehrere Bedeutungen haben. Die jeweilige Tonhöhe spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Im Chinesischen (China) hatte die vom Bildungsministerium der Volksrepublik China im Jahr 1988 veröffentlichte Liste der häufig verwendeten Schriftzeichen der modernen chinesischen Sprache eine dem deutschen "Duden" vergleichbare Autorität. Diese Liste wurde von der im Jahr 2013 veröffentlichten Liste der allgemein normalisierten chinesischen Schriftzeichen ersetzt. Die komplette Liste mit den rund 8.100 Zeichen (samt zusätzlicher Informationen/Erläuterungen und diverser alternativen Schriftzeichen) gibt es als Download auf der offiziellen Website der Zentralen Volksregierung der Volksrepublik China - allerdings hat das PDF auch stolze 96 MB, die Ladezeit ist also beachtlich (pdf der Liste auf gov.cn). Die ersten 3.500 abgebildeten Schriftzeichen sind gemäß den Erläuterungen die häufigsten, weitere 3.000 gelten als so genannte "sekundäre" Zeichen. Die übrigen Schriftzeichen werden selten verwendet. Wer die häufigsten sowie sekundären Zeichen aktiv beherrscht, kann bereits als große Koryphäe des Chinesischen gelten, meint unser Fachmann dazu.

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.

OK, verstanden